Rezension: Elmar und die rosarote Rosa

David McKee – Elmar und die rosarote Rosa

Leider ist dieses Buch vergiffen :-(

  • Verlag: Thienemann
  • Seitenzahl: 40
  • Teil einer Reihe?: Ja, es gibt noch viele andere Bücher mit Elmar.
  • Inhalt:
    Elmar und seinVetter Willi werden von einem Vogel gerufen, der ihnen ausrichtet, dass sie sofort zu ihrem Opa kommen soll. Dort begegnet den beiden eine kleiner rosaroter Elefant mit Namen Rosa. Sie helfen ihr zurück zu ihrer Herde zu finden und sind völlig überrascht, als sie feststellen, dass Rosas Herde nur aus rosaroten Elefanten besteht.
  • Rezension:
    Ich finde dieses Elmar Buch wie alle Bücher übder den karierten Elefanten einfach total schön. Es ist genial wie in diesem Buch mit dem Thema „Anderssein“ umgegangen wird. Außerdem bin ich immer wieder von den wunderschönen und farbenfrohen Bilder beeindruckt. Dieses Buch hat noch ein weiteres Highlight – eine Herde voller pinkfarbener Elefanten und natürlich Rosa selbst. Ich habe mich in sofort in sie verliebt, weil sie mir so ähnlich ist und auch ständig rot wird, was bei einem rosaroten Elefanten natürlich nicht ganz so schlimm ist. Ich kann das Buch wirklich weiterempfehlen. Leider ist das Buch auf deutsch derzeit vergriffen. In englischer Sprache ist es aber noch erhältlich und die Bilder sind ja identisch :-).
  • Bewertung:  

    Ein spannendes Buchquiz zu diesem Buch findest du auch unter www.antolin.de
    © Schroedel, Braunschweig

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Kinderbücher, Rezensionen 2012 und verschlagwortet mit , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 39 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.