meine erste Rezension: Der Fluch des Khan

Clive Cussler & Dirk Cussler – Der Fluch des Khan

  • Verlagblanvalet (Verlagsgruppe RANDOM HOUSE)
  • Seitenzahl : 543
  • Teil einer Reihe? :  Ja – Dirk Pitt Roman
  • InhaltEin Seebeben in Sibirien ist erst der Anfang für die Machenschaften eines skrupellosen Spinners namens Borjiin… Er hat es sich zum Ziel gesetzt die Welt zu erobern, genauso wie sein berühmter Vorfahre Dschingis Khan, koste es was es wolle! Dafür benutzt er eine neue Technologie, die den Ölmarkt ins Chaos stürzen und ihm so Tor und Tür öffnen soll. Und der NUMA – Mitarbeiter Dirk Pitt ist mal wieder mittendrin und versucht zum wiederholten Male mit Hilfe seines Freundes Giordino die Welt zu retten. Diesmal sind auch seine Kinder mit von der Partie und ein turbulenter Wettlauf gegen die Zeit beginnt.
  • RezensionWieder mal ein sehr spannendes Buch. Auch dieser Roman wird nie langweilig, denn es finden sich immer wieder unerwartete Wendungen  der verschiedenen Erzählstränge, die sich erst am Ende in einem großen Finale begegnen. Besonders gut gefallen hat mir, wie Fiktion und Wissenschaft wieder einmal verknüpft worden sind  und ein wirklich zum Grübeln bringen. Interessant ist es auch nebenbei mehr über verschiedene Kulturen und deren Lebensweise zu erfahren.  Ein besonderes Highlight sind auch Dirks Kinder, die in diesem Buch eine entscheidende Rolle spielen. Ich finde es ist ein rundherum gelungenes Buch, dessen einziges Manko seine Länge ist. Es dauert ca. 100 Seiten bis man in der „Gegenwart“ ankommt und wer langsam liest hat bis dahin vielleicht schon aufgegeben oder lässt sich im weiteren Verlauf von den verschiedenen Erzählsträngen „abschrecken“.
  •  Bewertung:  
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2011 und verschlagwortet mit , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 39 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Ein Gedanke zu „meine erste Rezension: Der Fluch des Khan

  1. Ich finde die Bücher von Clive Cussler, wie auch die mit den Co.Autoren entstandenen immer wieder unterhaltsam. Auch die Vorgeschichten aus der Vergangenheit sind meines Erachtens sehr lesenswert. Ich Lese sehr viel,quer Beet aber Clive Cussler hat es bisher als einziger verstanden mich so neugierig auf die Geschichte zu machen daß ich nachts aufgestanden bin um weiterzulesen. Respekt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.