Rezension: Circus Baldoretti und der verborgene Schatz

A. Rossa – Circus Baldoretti und der verborgene Schatz

  • Verlag: A&A Publishing
  • Seitenzahl: 243
  • Teil einer Reihe?: Ja, ein zweiter Band ist in Planung.
  • Inhalt: Henrik Mutter muss spontan als Lehrerin in einem Wanderzirkus einspringen. So lernt Hendrik Loiza, die Tochter des Zirkusdirektors, kennen und freundet sich sofort mit ihr an. Aber auch die Welt des Zirkus zieht ihn sofort in seinen Bann. Deshalb kann er auch nicht anders als  Loiza und ihrem Cousin Pepe dabei zu helfen, den Zirkus zu retten. Sie müssen sehr vorsichtig sein und jede Menge Hinweise richtig entschlüsseln…
  • Rezension: Schon sehr lange habe ich kein Buch mehr an zwei Tagen gelesen. Doch dieses Buch konnte ich nicht mehr aus der Hand legen und gestern Abend auch erst dann schlafen, als ich die letzte Seite gelesen hatte. Die Welt des Zirkus und das Abenteuer von Loiza, Pepe und Henrik hat mich sofort gefesselt und ich wollte einfach wissen, wie alles ausgeht. Dabei war es für mich besonders spannend genau wie die Kinder immer mehr über Loizas Mutter zu erfahren aber auch gemeinsam mit Henrik in die Welt des Zirkus einzutauchen. Hier hätte ich mir vielleicht ein kurzes „Wörterbuch“ (vielleicht das von Loizas Papa) am Ende des Buches gefreut, das Fehlen hat der Lesefreude aber nur ganz am Anfang ein wenig Abbruch getan. Ich kann dieses wundervolle Buch wirklich allen Kindern aber auch Erwachsenen ans Herz legen, es ist sehr spannend. Ich freue mich schon auf den zweiten Band …
  • Bewertung: 
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2017 von Stephi. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 39 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.