Rezension: Typisch

 Hyperbole – Typisch!155 unverblümte Antworten auf Vorurteile

typisch

  • Verlag: Kein & Aber. Hyperbole
  • Seitenzahl: 192
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Unser Denken ist bestimmt von Klischees und Vorurteilen. Gerade auch deshalb, weil wir über die entscheidenden Fragen nicht offen sprechen. Das Internetphänomen Hyperbole TV fragt ganz indiskret nach: beim Obdachlosen, der Asexuellen, dem Soldaten, der Muslima, der Domina, dem Schwulen, dem Banker, dem Pflegefall, dem Flüchtling, der Depressiven, der Polizistin und bei vielen mehr. (Quelle:https://keinundaber.ch/de/literary-work/frag-ein-klischee/)
  • Rezension: Der Titel hat sofort mein Interesse geweckt, und kaum hatte es den Weg zu mir gefunden, habe ich begonnen darin zu lesen – immer mal wieder einzelne Interviews. Sie sind genauso unterschiedlich wie die Menschen, aber alle haben eines gemeinsam, sie sind unglaublich ehrlich und im positiven Sinne klischeehaft, aber auch mutig. In diesem Buch wird das ausgesprochen, was sich sonst keiner zu Fragen traut und damit sicher das eine oder andere Vorurteil aus der Welt geschafft. Das Buch ist sehr unterhaltsam aber auch lehrreich und spannend und ich würde mir eine weitere Ausgabe wünschen, so lange schaue ich mir einfach auf der Homepage (http://hyperbole.de/typisch-frag-ein-klischee-als-buch/) weitere Fragen an.
  • Bewertung: 5 Sterne
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2016 von Stephi. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 39 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.