Rezension: Jeden Tag, jede Stunde

Natasa Dragnic – Jeden Tag, jede Stunde

  • Verlag: DVA
  • Seitenzahl: 288
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt:
    Dora und Luke lieben sich, doch dann werden sie getrennt. Jahre später treffen sie sich zufällig wieder und ihre Liebe entflammt von neuem. Eigentlich will Luke nur noch schnell ein paar Dinge zu regeln, doch dann kommt er nicht wieder…
  • Rezension:
    Eine Kollegin hat mir dieses wundervolle Buch geliehen. Es ist eine Liebesgeschichte der ganz besonderen Art und sie ist unwahrscheinlich schön. Schon auf den ersten Seiten wusste ich, dass es ein ganz besonderes Art ist. Die Art und Weise wie die Kindergartenliebe geschildert wird hat mir sehr berührt. Man kann nicht sagen, dass es sich um eine typische Liebesgeschichte mit „Happy End“ handelt. Trotzdem ist es eine unwahrscheinlich schöne und gefühlvolle Erzählung über die Liebe zwischen zwei sehr unterschiedlichen Menschen, denen das Leben irgendwie ihre Liebe nicht gönnt, weil immer wieder alles anders kommt als geplant. Als Leser leidet man dabei nicht nur mit der verlassenen Dora, sondern irgendwie auch mit Luca.  Das Buch gibt tiefe Einblicke in das Seelenleben der Menschen, das gefällt mir sehr gut. Ich kann es daher gut weiter empfehlen, man sollte es aber eher im Urlaub in der Sonne oder gemütlich am Kamin lesen, als allein in seinem Zimmer, da man immer wieder eine Schulter zum anlehnen braucht.
  • Bewertung: 
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in andere Rezensionen (vor Blogbegin) und verschlagwortet mit von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama von zwei wundervollen Kindern , komme aus Hamburg, bin 39 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.