Rezension: Schokkoli & Brokolade

sebo – Schokkoli & Brokolade

  • Verlag: Argon Verlag
  • Länge: 1 CD, 50 Minuten
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Feinster Groove fürs Kinderzimmer!
    Der Singer-Songwriter und Schauspieler Sebó kreiert mit seinen authentischen Kinderliedern einen tanzbaren, hopsbaren und mitsingbaren Hip-Hop- und Soul-Spaß, der Kindern und Eltern nicht mehr aus den Ohren geht. Seine Musik handelt vom Familienalltag, der mal wild, mal urkomisch, nicht immer vorhersehbar, aber immer liebevoll ist. Dabei kann es durchaus auch mal sein, dass Papa so richtig peinlich wird. Rapper Das Bo ließ es sich nicht nehmen, bei diesem Album dabei zu sein … 
  • Rezension: Leider hat sich mal wieder gezeigt, dass der erste Eindruck oft recht hat – das Cover hat mir nicht gefallen und HipHop ist auch eher nicht so mein Ding – trotzdem war ich neugierig auf diese CD. Doch leider muss ich sagen, dass sie weder mir noch meinen Kindern gefallen hat. Die Cd ist aber definitiv mal etwas anderes…
  • Bewertung:

Quelle DEr INfos und des Bildes: https://www.argon-verlag.de/2020/08/sebo-schokkoli-und-brokolade/

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Rezension: Ping Pong Pinguin

Frederik Vahle, Renate Zimmer – PIng Pong Pinguin. Spiel- und Bewegungslieder

  • Verlag: Argon Verlag
  • Länge: 1 Stunde, 10 Minuten
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Spielen, tanzen und entspannen: Fredrik Vahle schuf in Zusammenarbeit mit Renate Zimmer dreizehn wunderschöne Bewegungslieder. Er geht mit dem Pinguin, den Indianern, einer Seiltänzerin und vielen anderen auf Entdeckungsreise und spürt typischen Gebärden nach. Mit vollem Körpereinsatz können die Kinder in neue Rollen schlüpfen und entdecken verschiedene Ausdrucksformen.
  • Rezension: Den Titel der CD fand ich sehr lustig und habe mich auf tolle neue Lider für meine Kinder gefreut. Ich kannte vorher keines der Lieder – jetzt weiß ich auch warum, denn sie sind irgendwie nicht nach meinem Geschmack. Meine Zwerge fanden die CD aber ganz lustig und das ist ja die Hauptsache. Sie mögen es sehr in eine neue Rolle zu schlüpfen.
  • Bewertung:

Quelle DEr INfos und des Bildes: https://www.argon-verlag.de/2020/07/zimmer-ping-pong-pinguin/

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Rezension: Alle hinterher

Annika Scheffel, Juliane Zickelbein – Alle hinterher

  • Verlag: Librileo Verlag
  • Seitenzahl: 28
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Ein roter Ball steht im Mittelpunkt eines großen Streites – werden sich am Ende alle wieder vertragen?
  • Rezension: Dieses Bilderbuch ist wirklich toll, um mit Kindergartenkindern über das Themen Streit zu sprechen und ihnen zu erklären, warum es so wichtig ist, sicher hinterher wieder zu vertragen. Die Illustrationen sind farbenfroh und genauso lebendig wie das Buch und auch wir großen können neue Lernen, wie wichtig es ist sich am Ende eines Streites wieder zu vertragen und zu entschuldigen. Ich kann das Buch absolut weiterempfehlen.
  • Bewertung:

Quelle DEr INfos und des Bildes: https://librileo.de/alle-hinterher/

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Rezension: Let´s surf

Sandra – Maria Erdmann – Let´s surf

  • Verlag: Parlez Verlag
  • Seitenzahl: 251
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Caro ist 15 Jahre alt und hat einen großen Traum : Sie möchte Profisurferin werden. Doch sie wohnt nicht wirklich am Meer und kann daher nur in den Sommerferien trainieren, wenn sie ihre Oma und ihren Onkel Chris besucht, der eine Surfschule an der bretonischen Küste hat. Dort lernt sie auch Adrien. kennen und der bringt ihr Leben ganz schön durcheinander…
  • Rezension: Ich finde es immer toll, Bücher über Träume von Menschen zu lesen. Caro war mir von Anfang an sehr sympathisch und die Art und Weise wie man durch die sms an ihre Freunde so viel von ihren Gefühlen erfährt von ich auch sehr gelungen. Insgesamt gefällt mir der Schreibstil der Autorin sehr gut und die Handlung hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Ich kann euch dieses Buch wirklich sehr empfehlen , es ist wirklich etwas ganz besonderes! Ich hoffe es ermutigt viele Jugendliche, ihre Träume zu leben!
  • Bewertung:

Quelle DEr INfos und des Bildes: http://www.parlez-verlag.de/pv-lets-surf.htm

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Rezension: Das Weihnachtsversprechen

Alison Mitchell – Das Weihnachtsversprechen 

  • Verlag: Gutersloher Verlagshaus
  • Seitenzahl: 36
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Die Weihnachtsgeschichte ganz neu erzählt beginnend mit dem Versprechen, dass Gott den Menschen gegeben hat.
  • Rezension: Ich war sehr neugierig auf dieses Buch, ich mag Kinderbücher und bin, da bald Weihnachten ist, immer auf der Suchen nach schönen neuen Titeln, um mit (meinen) Kindern über die Weihnachtsgeschichte ins Gespräch zu kommen. Dieses Bilderbuch enthält den Text auf ganz besondere und kinderechte Art und Weise – besonders der Auftritt der Engel gefällt mir sehr gut. Das absolute Highlight sind aber die fröhlichen Bilder, die dieses wunderbare Geschichte unterstützen und zum entdecken und nachdenken einladen. So habt ihr die Weihnachtsgesichte sicher noch nie gesehen. Ich kann euch das Buch wirklich wärmstens ans Herz legen!
  • Bewertung:

Quelle DEr INfos und des Bildes: https://www.randomhouse.de/Buch/Das-Weihnachtsversprechen/Alison-Mitchell/Guetersloher-Verlagshaus/e573237.rhd

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

 

 

Rezension: Agency

William Gibson – Agency

  • Verlag: Klett Cotta Verlag
  • Seitenzahl: 498
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: San Francisco 2017. Verity Jane testet im Auftrag der zwielichtigen Firma Cursion einen digitalen Assistenten, auf den man durch eine gewöhnliche Brille zugreifen kann. In der Brille befindet sich die Künstliche Intelligenz namens Eunice, die entwaffnend menschlich ist und über ein ausgeklügeltes Verständnis für Kampfstrategien verfügt. Als Verity erkennt, dass sich Eunices Persönlichkeit und ihre Fähigkeiten rasant weiterentwickeln, beschließt sie, diese Beobachtung vor ihrem neuen kryptischen Abreitgeber zu verbergen. Doch das Geheimnis kann sie nicht lange wahren, denn Wilf Netherton und seine rätselhafte Chefin Ainsley Lowbeer arbeiten in London – ein Jahrhundert voraus – daran, den Lauf der Vergangenheit zu beeinflussen. Ihr aktuelles Projekt: Eunice, die droht, einen Atomkrieg auszulösen …
  • Rezension: Der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht, doch leider habe ich kein bisschen in das Buch hineingefunden. Von Beginn an war mir die Sprache fremd und zu wissenschaftlich. Ich mag es, wenn ich durch Romane neue Sachverhalte lerne, aber nicht, wenn sie so kompliziert sind, dass ich sie nicht verstehe und zudem den Lesefluss stören. Daher habe ich das Buch nicht weiter gelesen und kann deshalb auch nicht sagen, wie es im Mittelteil und dem Ende weitergeht. Wer sich für künstliche Intelligenz interessiert und auch schon etwas über die technischen Zusammenhänge weiß, dem wird das Buch vielleicht gefallen – mir leider nicht.
  • Bewertung:

Quelle DEr INfos und des Bildes: https://www.klett-cotta.de/buch/Gegenwartsliteratur/Agency/117331

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

 

 

SUB Anfang Oktober

Stapel Ungelesener Bücher 

Die hier wohnen schon länger bei mir: 

  1. Arne M. Boehler – Totsee (RE Autor)
  2. Pierre Dietz – King Artus (…) (RE Verlag Edition AV)
  3. Pascal Engman – Feuerland (RE Tropen)
  4. Bernhard Sieland – Hast du heute schon gelebt? 
  5. Lauren Wilkinson – America Spy 
  6. Raymond Hemmecke – 3,7 Briefe aus einer anderen Welt
  7. Jörg Krämer – Gefährten der Hoffnung
  8. Francois Lelord – es war einmal ein blauer Planet
  9. Sandra Maria Erdmann – Let´s surf
  10. Nancy Springer – Der Fall des verschwundenen Lords
  11. Vincent Hauuy – Der Dämon von Vermont 
  12. Hans Hopf – Abgründe. Spektakuläre Fälle (….) Psychotherapeuten

und noch einige Bücher mehr, die erst diesen Monat den Weg zu mir gefunden haben….

  „Neuankömmlinge“ Oktober

  • Alison Mitchell, Catalina Echevevi – Das Weihnachtsversprechen 
  • Regi Widmer – Die Savannen-Kicker
  • Christine Schulz-Reiss – Fernando Magellan – einmal um die ganze Welt
  • Anton Soja, Oksana Baturina – Das Schweinchen Seebär
  • Laura Miller (Hrsg.) – Wonderlands
  • Johannes Mahlknecht – Schildkröten!!
  • K. Scharfmacher-Schreiber, F. Cucchiarini – Verborgene Welt des Regenwaldes
  • Marco Kerhsenfischer, Simon Seibold – How to (not) kill your Darling
  • Katie & Kevin Tsang – Sam Wu hat keine Angst vor Geistern
  • Magdalena Hai, Teemu Juhani – Der kleine Gruselshop. 
  • Rachel Winters – Happy End für 2
  • Beth O´Leary – Love to Share. Liebe ist die halbe Miete
  • Anna Todd – The Brightest Stars attracted
  • Catherine Bybee – Herz zu gewinnen
  • Wow Mom. Der Mama-Mutmacher für mehr ich in all dem Wir

Dieses Buch lese ich gerade.

Diese Bücher habe ich bereits gelesen, nur noch nicht rezensiert.

Diesen Titel habe ich inzwischen rezensiert.