Rezension: Die Pinguin-Spione in geheimer Mission

Sam Hay – Die Pinguin-Spione. IN geheimer Mission

  • Verlag: Schneiderbuch
  • Seitenzahl: 240
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Jackson und Quentin sind beste Freunde und sie verbindet ein gemeinsamer Traum – sie wollen zum FBI. Doch leider sind sie dafür zu jung also schneiden sie einen Plan um allen zu zeigen, dass sie gute Ermittler sind. Dumm nur, dass dabei Einges schief läuft. Trotzdem geben sie nicht auf und versuchen ein Verbrechen aufzuklären.
  • Rezension: Das Buch hat uns durch die ersten Wochen der Corona-Krise begleitet. Immer wieder habe ich meinem Sohn daraus vorlesen und mir mit ihm und meiner Tochter gemeinsam die lustigen Bilder angeschaut. Die beiden lieben das Buch über alles auch wenn sie eigentlich noch zu klein sind um es komplett zu verstehen. In der Kita sind sie beide in der Pinguin Gruppe und so war ihr Interesse geweckt, doch dann haben sie sich genau wie ich in die chaotischen aber lustigen Pinguine verliebt. Ich kann euch allen dieses Buch sehr ans Herz legen – es ist wirklich großartig.
  • Bewertung:

Quelle DEr INfos und des Bildes: https://blogger.randomhouse.de/bloggerportal/site/title/563599.html

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Flattr this!