Rezension: Der kleine Seeräuber Schokobart und das große Kakaomeer

Der kleine Seeräuber Schokobart und das große Kakaomeer – Jörg und Matti Schröder

  • Verlag: selbst veröffentlicht
  • Seitenzahl: 39
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist das zweite Abenteuer vom kleinen Seeräuber Schokobart. 
  • Inhalt: Seeräuber Schokobart macht ein paar Tage Urlaub, als er überraschend Besuch bekommt. Die Möwe Piet bittet den Piraten verzweifelt um Hife. Ihre beste Freundin wird vom Oberfiesling Schaumbart gefangen gehalten. Der verbreitet im großen Kakaomeer Angst und Schrecken. Schokobart und Piet begeben sich in ein gefährliches Abenteuer, um Frida zu befreien.
    Im zweiten Buch des Berliner Vater-Sohn-Duos erzählen Matti und Hörge eine Geschichte über Freundschaft, Mut und jeden Menge Kakao. 
  • Rezension: Wir haben das erste Abenteuer von Schokobart immer und immer wieder gelesen und mein kleiner Sohn war deshalb völlig aus dem Häuschen als er erfahren hat, dass es ein zweites Abenteuer gibt. Es gefällt mir genauso gut wie das andere Buch ist wirklich eine sehr gelungene Fortsetzung. Besonders gut gefallen mir benebelt Schokobart die Lebewesen im Kakaomeer ;-) und natürlich Piet. Das Buch ist spannend aber nicht zu aufregend für kleine Piraten und es erzählt auf wunderschöne Art und Weise von der Kraft der Freundschaft und dem was man alles schaffen kann, wenn man an sich selbst glaubt und Freude hat. Ich kann dieses Buch wie auch das andere nur wärmsten weiter empfehlen.
  • Bewertung: 

Wenn du magst kann du es dir auf meinen Youtube-Kanal vorlesen lassen:

Quelle des Bildes und der  INfos: https://www.schokobart.de

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Flattr this!

Rezension: Du bist mein Zuhause

Jen Gilroy – Du bist mein Zuhause 

  • Verlag: Penguin Verlag
  • Seitenzahl: 464
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist der dritte und letzte Teil der Firefly Lake Reihe.
  • Inhalt: Cat zieht ihrer Tochter Amy zu Liebe nach  Firefly Lake zurück, obwohl sie sich eigentlich vorgenommen hatte das nie zu tun. Sie will die Vergangenheit hinter sich lassen, doch das gelingt ihr nicht wirklich. Besonders schwierig wird durch Amys Eishockeytrainer Luc, ihre alte Jugendliebe. Kann sie ihm jetzt vertrauen?
  • Rezension: Ich hatte richtig Lust mal wieder eine Liebesgeschichte zu lesen und dieses Buch war wirklich total schön. Ein bisschen schade nur, dass ich erste hinterher gemerkt habe, dass es noch zwei Vorgänger-Bücher gibt. Ich glaube die hätten mir auch sehr gut gefallen und ich hätte dieses Buch noch besser verstanden. Aber auch so habe ich mich sofort in Cat, Amy und natürlich Luc verliebt und von Beginn an mitgefiebert… ich will nicht zu viel verraten, aber die Geschichte ist wirklich total schön und absolut lesenswert.
  • Bewertung:

Quelle des Bildes: https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Du-bist-mein-Zuhause/Jen-Gilroy/Penguin/e546029.rhd

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Flattr this!