Rezension: Boo und der Zaubernebel

Mirjam Rögner-Schneider, Martin Rademacher – Boo und der Zaubernebel. Fantasiereisen und Entspannungs-übungen für Kinder – Ruhepausen zum Träumen

  • Verlag: budhaboo
  • Seitenzahl: 152
  • Teil einer Reihe?: Nein, aber es gibt noch einen passende App.
  • Inhalt: Elternsein ist eine sehr krasse Erfahrung und viele Mütter fragen sich sicher irgendwann einmal, wo sie eigentlich stehen, wer genau sie sein wollen… Die Frage wie man sich als Mama treu bleiben und sich selbst verwirklichen kann ganz ohne schlechtes Gewissen gegenüber der Familie das möchte dieses Buch zeigen…
  • Rezension: Durch die veränderten Bedingungen ist es für meine eigenen Kinder gerade zeitweise etwas schwierig sich zu entspannend und (am Abend) zur Ruhe zu kommen. Die beiden Zwerge fühlten sich durch den kleinen Affen auf dem Cover sofort angesprochen. Noch am selben Nachmittag haben wir die erste Fantasiereise ausprobiert und die beiden fanden das genau wie ich total schön. Inzwischen haben wir auch die App ausprobiert und sie passt für mich sehr gut zum Buch…es ist aber natürlich viel schöner, wenn man es selbst den Kinder vorliest. Dann kann man es optimal an die Kinder anpassen. Ich bin mir sicher, dass wir das Buch in den nächsten Wochen noch oft in die Hand nehmen werde und das ich es euch allen sehr empfehlen kann!
  • Bewertung:

Quelle des Bildes und der Infos: https://www.buddhaboo.de/boo-und-der-zaubernebel/

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

 

Du bist jetzt neugierig auf das Buch? Dann hast du Glück, denn ich darf zwei Exemplare hier auf dem Blog verlosen. Was du dafür tun musst? Schreib mir einfach bis zum 12.12.2020 einen Kommentar hier unter dem Beitrag. Am 13.12. werde ich die Gewinner dann unter allen Einsendungen per Zufall auslosen. 

P.S. Du musst eine Versandadresse in Deutschland haben!

Rezension: Wow Mom. Der Mama-Mutmacher für mehr ich in all dem wir

Lisa Harmann, Katharina Nachtsheim – Wow Mom. Der Mama-Mutmacher für mehr ich in all dem wir

  • Verlag: Krüger Verlag
  • Seitenzahl: 304
  • Teil einer Reihe?: Ja, es gibt bereits ein anderes WOW Mom – Buch.
  • Inhalt: Elternsein ist eine sehr krasse Erfahrung und viele Mütter fragen sich sicher irgendwann einmal, wo sie eigentlich stehen, wer genau sie sein wollen… Die Frage wie man sich als Mama treu bleiben und sich selbst verwirklichen kann ganz ohne schlechtes Gewissen gegenüber der Familie das möchte dieses Buch zeigen…
  • Rezension: Das Buch hat mich genau zum richtigen Zeitpunkt erreicht, in meinem eigenen kleinen Mama in Corona Loch und mir viele tolle neue Impulse gegeben. Ich finde die Autorinnen treffen genau den richtigen Ton und viele ihre Tipps finde ich einfach großartig. Bei den Anekdoten aus ihrem Leben musste ich mehr als einmal schmunzeln und habe mich häufig wieder erkannt. Ich nehme das Buch immer wieder zur Hand und lese darin, dass ich wirklich super und genau deshalb kann ich es allen anderen Müttern gerade jetzt wärmstens ans Herz legen! Achtet auf euch selbst, dann seid ihr glücklicher und habt auch wieder mehr Kraft für den Alltag. Das Buch ist einfach großartig und wunderbar authentisch.
  • Bewertung:

Quelle des Bildes und der Infos: https://www.fischerverlage.de/buch/lisa-harmann-katharina-nachtsheim-wow-mom-9783810530738

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Rezension: Dreieck Quadrat Kreis

Mac Barnett & Jon Klassen – Dreieck Quadrat Kreis 

  • Verlag: Nord Süd Verlag
  • Teil einer Reihe?: Ja und Nein, es sind drei Bücher die zusammen gehören.
  • Inhalt: Diese Bücher handeln von den drei Freunden Dreieck, Quadrat und Kreis.
    Dreieck möchte seinem Freund Quadrat einen fiesen Streich spielen. Der Streich scheint zu gelingen, aber ob das gut ausgeht? Quadrat versucht etwas zu schaffen, das so vollkommen ist wie sein Freund Kreis. Quadrat merkt aber bald, dass etwas Vollkommenes zu schaffen sehr schwierig ist. Kreis will mit seinem Freunden Quadrat und Dreieck Verstecken spielen. Doch Dreieck bricht eine Regel und gerät in Gefahr. Kann Kreis Dreieck retten? Und wo war Quadrat die ganze Zeit über?
    Jon Klassen illustriert diese Geschichten mit einfachen Formen und luziden Farben, und Mac Barnett braucht nur wenige Worte, um einen Strudel von Fragen aufzuwerfen. Zusammen haben sie wieder einmal ein Meisterwerk – nein, drei Meisterwerke – voller Humor und tieferer Bedeutung geschaffen. Ein Spaß für Kinder und Erwachsene.
  • Rezension: Diese drei Bücher sind einfach total großartig und das tollste dann ist, dass sie jeden genau §da abholen“, wo er ist. Meine kleine Tochter freut sich über die einfachen lustigen Formen mit den Gesichtern, die sie immer wieder entdeckt. Mein Sohn begeistert sich für die einzelnen Geschichten und geometrische Formen findet er auch gerade total spannend. Und ich habe einfach Spaß diese Bücher mit meinen beiden Kindern anzuschauen und freue mich über die lustigen Zusammenhänge zwischen allen drei Büchern, die meiner Tochter noch völlig verborgen blieben und die meinem Sohn jetzt langsam auffallen, nachdem er sich die Bücher immer wieder angemacht hat. Und uns alle drei verbindet, dass wir es lieben die Bücher anzuschauen und es ist ja immer eins für jeden von uns und so gibt es bei den Zwergen nie Seit ;-). Ihr merkt sicher schon, dass ich diese Trilogie wärmsten weiterempfehlen kann!
  • Bewertung:

Quelle des Bildes und der Infos: https://nord-sued.com/programm/dreieck-quadrat-kreis-2/

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

SUB November 2020

Stapel Ungelesener Bücher 

Die hier wohnen schon länger bei mir: 

  1. Pierre Dietz – King Artus (…) (RE Verlag Edition AV)
  2. Pascal Engman – Feuerland (RE Tropen)
  3. Bernhard Sieland – Hast du heute schon gelebt? 
  4. Lauren Wilkinson – America Spy 
  5. Jörg Krämer – Gefährten der Hoffnung
  6. Francois Lelord – es war einmal ein blauer Planet
  7. Vincent Hauuy – Der Dämon von Vermont 
  8. Marco Kerhsenfischer, Simon Seibold – How to (not) kill your Darling
  9. Katie & Kevin Tsang – Sam Wu hat keine Angst vor Geistern
  10. Magdalena Hai, Teemu Juhani – Der kleine Gruselshop. 
  11. Rachel Winters – Happy End für 2
  12. Beth O´Leary – Love to Share. Liebe ist die halbe Miete
  13. Anna Todd – The Brightest Stars attracted
  14. Catherine Bybee – Herz zu gewinnen
  15. Wow Mom. Der Mama-Mutmacher für mehr ich in all dem Wir

und noch einige Bücher mehr, die erst diesen Monat den Weg zu mir gefunden haben….

  „Neuankömmlinge“ November

  • Barnett & Klassen – Dreieck Quadrat Kreis
  • S. Rietzler & F. Grolimund – Lotte, Träumst du schon wieder?
  • Olivia Monti – Das Haus
  • Falk Holzapfel – Millenia Magika. Der Schleier von Arken
  • Petra Hammesfahr – Nach dem Feuer 

Dieses Buch lese ich gerade.

Diese Bücher habe ich bereits gelesen, nur noch nicht rezensiert.

Diesen Titel habe ich inzwischen rezensiert.

Rezension: IDA und die Welt hinterm Kaiserzipf

Linda Schwalbe – IDA und die Welt hinterm Kaiserzipf

  • Verlag: Nord Süd Verlag
  • Seitenzahl: 64
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Ida hatte schon immer ihren eigenen Kopf. Sie lebt in einer Zeit, als Mädchen noch für ein Leben als Mutter und Hausfrau erzogen wurden. Aber Ida hat andere Träume. Sie will Forscherin werden und auf Expeditionen gehen. Mutig tritt sie ihre erste Weltreise an. Eine spannende Reise zu Land und zu Wasser; sie bereist ferne Länder und erlebt große Abenteuer.
    Linda Schwalbe legt mit diesem Buch ein wildes, ungestümes Bilderbuchdebüt vor. Es ist eine Hommage an die Forscherin Ida Pfeiffer (1797 – 1858) mit knalligen Farben, dynamischen Formen und wenigen, prägnanten Worten.
  • Rezension: Ich muss zugeben, dass schon der „Klappentext“ „expressive Fragen, dynamische Formen und prägnante Worte“ erwarten lässt. Was ich aber nicht wusste ist wie „krass“ es ist. Daher ist es irgendwie „meine Schuld“, dass mir das Buch nicht gefällt, denn das ganze Buch ist genau so wie es der Klappentext und das Cover erwarten lassen – für mich aber irgendwie zu viel „Kunst“ und gar nicht nach Menem Geschmack. Die Illustrationen sind zu grell und die Worte etwas zu „steif“ – beides finde ich nicht so passend für ein Kinderbuch und das ist sehr schade, denn eigentlich gefällt mir der Inhalt sehr gut. ich würde mir nur etwas kindgemäße und beschreibende Sprache und vor allem andere Illustrationen wünschen. Ich bin mir nicht sicher ob ich das Buch empfehlen soll, die Idee ist toll, die Umsetzung gefällt mir persönlich nicht…
  • Bewertung:

Quelle des Bildes und der Infos: https://nord-sued.com/programm/ida-welt-kaiserzipf/

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Rezension: Hans Hopf – Abgründe. Spektakuläre Fälle aus dem Leben eines Psychotherapeuten

Hans Hopf – Abgründe. Spektakuläre Fälle aus dem Leben eines Psychotherapeuten

  • Verlag: Klett-Cotta
  • Seitenzahl: 176
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Der junge Mann, der sich aus Liebeskummer erhängen will, die türkische Großfamilie, die seine Praxis umstellt oder der junge Mann, der in einer Sitzung seine Pistole zückt. Diese und andere Erlebnisse beschreibt der angesehene Psychotherapeut Dr. Hans Hopf in seinem neuen Buch. Es sind Geschichten über Gewalt, Sucht, Tod, Missbrauch – teils kurios, immer spannend, ergreifend, schockierend, aber auch lehrreich. Die Tätigkeit von Psychotherapeuten stellt man sich als nicht enden wollende Abfolge quälend langer Sitzungen voller schwieriger Gespräche mit verunsicherten oder psychisch gestörten Menschen vor. Dass es auch ganz anders sein kann, zeigt uns der erfahrene Psychoanalytiker Hans Hopf, der die spannendsten, ergreifendsten Therapieerlebnisse aus seinem langen Therapeutenleben schildert. Zu jedem Fall gibt er Erläuterungen aus psychoanalytischer Sicht und schildert den Verlauf der Therapien, auch wenn diese nicht immer erfolgreich enden.
  • Rezension: Ich war sehr neugierig auf dieses Buch und ich muss sagen, dass es mich wirklich tief bewegt hat. Es ist irgendwie schon erschreckend was Menschen alles so erleben auch wenn es mir natürlich grundsätzlich bewusst war, dass es viel schlimme Schicksale gibt. Doch dieses Buch hat auch Hoffnung darauf gemacht. dass man niemanden „abschreiben muss“ und vielen Menschen helfen kann, mit dem klar zu kommen was zu erlebt haben… Es ist kein „einfaches“ Buch aber wirklich sehr lesenswert!
  • Bewertung:

Quelle des Bildes und der Infos: https://www.klett-cotta.de/buch/Psychotherapie_allgemein/Abgruende/117358

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Rezension: Verborgene Welt des Regenwaldes

K. Scharmacher- Schreiber, F. Cucchiarini

  • Verlag: Sophie Verlag
  • Seitenzahl: 96
  • Teil einer Reihe?: Ja, es gehört zur Reihe „Verborgene Welt…“.
  • Inhalt: Der Amazonasregenwald ist exotisch und georgrafisch weit entfernt. Diesen geheimnisvollen Dschungel durchstreifen wir mit einem Jaguar oder einem Faultier, begleiten den großen Forscher Alexander von Humboldt auf seine berühmte Expedition, erleben die geschäftige Metropole Manaus oder erhalten Einblicke in den Alltag indigener Völker. Nicht zuletzt geht es auch um den Schutz der Regenwälder und ihren Einfluss auf das Weltklima.
  • Rezension: Das Buch ist genauso farbenfroh und vielfältig, wie ich es mir für ein Buch über den Regenwald gewünscht habe. Es macht auch schon jüngeren Kindern Spaß darin zu blättern und sich über einzelne Dinge zu informieren und die etwas älteren Leser finden auf jeder Seite spannende neue Details und einen guten Rundblick ohne dass es zwischendurch langweilig wird. Ich kann dieses Buch wirklich absolut weiterempfehlen!
  • Bewertung:

Quelle des Bildes und der Infos: https://www.buecherwege.de/sophie.htm

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.