Erste Bücherlieferung im Jahr 2021

Diese 4 Bücher haben heute den Weg zu mir gefunden… und sind damit sicher untern den  ersten Büchern die ich im Jahr 2021 lesen werde. Und wenn dieses Jahr nur ein bisschen so wird wie diese ersten vier Bücher, dann bin ich durchaus optimistisch, was ich ohnehin bin…

Rezension: Love to share

Beth O´Leary – Love to share. Liebe ist die halbe Miete

  • Verlag: RandomHouse Audio
  • Länge: 2 mp3-CDs, Laufzeit: ca. 9h 7
  • Teil einer Reihe?: Nein.
  • Inhalt: Holly braucht nach einer Trennung dringend eine neue Wohnung und deshalb reagiert sie auf die Anzeige von Leon, der immer nachts arbeitet und seine Wohnung daher untervermieten möchte. Sie lässt sich auf das Angebot ein und von nun an teilen sich die beiden eine Wohnung ohne sich je zu begegnen. Sie unterhalten sich über Post-ist und lernen sich immer besser kennen. Und dann treffen sie sich eines Tages wirklich…
  • Rezension: Ich fand die Idee des Buches von Anfang an total lustig und ein wenig hat sie mich auch an „Gut gegen Nordwind“ erinnert, dass ich sehr mochte. Daher finde ich es auch besonders toll, dass ich das Buch angehört und nicht gelesen habe. Das macht diese Illusion noch besser und man kann ihr durch die verschiedenen Stimmen (die wie ich finde super zu den Charakteren passen) sehr gut folgen. Ich will nicht zu viel verraten, aber dass es spannend wird als die beiden sich dann endlich treffen ist ja zu erwarten, aber auch schon vorher war es sehr toll. Ich mag die vielen kleinen „Nebengeschichten“ wie etwa das Mädchen oder der Bruder von Leon. Aber macht euch am besten selbst ein Bild von dem Buch – es ist wirklich total schön, nicht überraschend aber ich habe es sehr genossen, es anzuhören und kann es euch allen sehr empfehlen gerade jetzt wo viele von euch sicher viel Zeit zuhause verbringen.
  • Bewertung:

Quelle des Bildes und der Infos: https://www.randomhouse.de/Hoerbuch-MP3/Love-to-share-Liebe-ist-die-halbe-Miete/Beth-OLeary/Random-House-Audio/e555244.rhd

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Rezension: The brightest stars attracted

Anna Todd – The brightest stars attracted

  • Verlag: RandomHouse Audio
  • Länge: 492
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist der erste von vier Bänden der „brightest stars“-Reihe.
  • Inhalt: Die 20-jährige Karina konzentriert sich ganz auf ihren Job in einem Massagestudio und will ansonsten einfach nur ihre Ruhe haben. Liebe endete für sie immer im Chaos, und deshalb verfolgt sie eine strikte No-Dating-Policy. Eines Tages taucht ein neuer Kunde auf: Kael ist immer freundlich und hat eine unendlich sanfte Ausstrahlung. Er zieht Karina auf geheimnisvolle Art und Weise an, und langsam öffnet sie sich. Doch plötzlich wird Karina durch Kael in eine Welt hineingezogen, die noch düsterer ist als ihre eigene – und voller Leidenschaft.
  • Rezension: Ich hatte sehr viel Positives über die Autorin gehört, das Cover sieht total schön aus und das Hörbuch klang spannend. Also habe ich mich auf ein schönes Hörbuch gefreut. Doch leider hat es mich gar nicht angesprochen – die beiden sind mir gar nicht sympathisch und ihre Gesichte war teilweise so langweilig, dass meine Gedanken immer wieder abgeschweift sind. Ich denke man muss sich sehr darauf einlassen, aber mir gefällt es nicht. Ich kann euch das Hörbuch eher nicht empfehlen, aber wem es gefällt, der hat Glück, es gibt bereits drei weitere Bände.
  • Bewertung:

Quelle des Bildes und der Infos: https://www.randomhouse.de/Hoerbuch-MP3/The-Brightest-Stars-attracted/Anna-Todd/Random-House-Audio/e538615.rhd

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Rezension: Feuerland

Pascal Engman – Feuerland

  • Verlag: Klett-Cotta
  • Seitenzahl: 492
  • Teil einer Reihe?: Nein.
  • Inhalt: In Stockholm wird ein exklusiver Uhrenladen überfallen, kurz darauf verschwinden zwei reiche Geschäftsmänner. Vanessa Frank beginnt zu ermitteln und deckt Verbindungen zu einer Klinik in Chile auf, die illegale Organtransplantationen vornimmt. Im Auftakt der Thriller-Serie muss die Kriminalkommissarin sich der Macht des Organisierten Verbrechens stellen. Kann sie allein ein ganzes Netzwerk zu Fall bringen?Schweden: Vanessa Frank, Kriminalleiterin der Sonderkommission Nova, wurde betrunken am Steuer erwischt und vom Dienst suspendiert. Nicht das Einzige, was in ihrem Leben momentan schiefläuft. Doch anstatt einen Gang runterzuschalten, stürzt sie sich von ferne in neue Ermittlungen. Ein exklusiver Uhrenladen wurde ausgeraubt, aber keine einzige Uhr entwendet. Kurz darauf werden mehrere Geschäftsmänner entführt und nach Erpressung eines hohen Lösegeldes unversehrt wieder freigelassen. Außer ihrem dicken Bankkonto verbindet die Männer nichts miteinander. Und niemand von ihnen will auch nur ein Wort sagen. Was zunächst wie zwei seltsame Einzeltaten wirkt, entpuppt sich schon bald als brisanter Fall, der Vanessa Frank um den halben Erdball bis nach Chile jagt.
  • Rezension: Ich hatte große Lust mal wieder einen spannenden Thriller zu lesen und der Klappentext hat mich sehr angesprochen. Das Ganze klang unglaublich spannend und ich hatte mich auf eine neue Serie gefreut. Doch leider muss ich sagen, dass das Buch wirklich sehr spannend ist, mich die verschiedenen Ebenen und Erzählsprünge aber schnell „etwas überfordert“ haben und mir der Hintergrund des Organhandels etwas zu „heftig“ beschrieben ist. Daher habe ich das Buch zwar gelesen, weil es mich sehr interessiert hat zu erfahren wie alles zusammenhängt und vor allem wie es ausgeht, aber ich kann nicht sagen, dass mir das Buch gefallen hat und ich werden den nächsten Band sicher nicht lesen. Ich bin mir aber sicher, das es Lesern, die nicht so „empfindlich“ sind wie ich und die mehr Zeit am Stück zum Lesen habe gut gefallen kann.
  • Bewertung:

Quelle des Bildes und der Infos: https://www.klett-cotta.de/buch/Gegenwartsliteratur/Feuerland/112163

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

schaut doch mal auf meinem anderen YouTube Kanal vorbei

Hier findet ihr meinen YouTube-Kanal: